Google Glasses: Augmented Reality Brille von Google bereits in 2012

22. Februar 2012

Google Glasses, die Augmented Reality Brille von Google, wird laut einem vor wenigen Stunden erschienenen Artikel der New York Times bereits Ende 2012 erscheinen. Der Preis werde zwischen 250 und 600 US$ liegen. Am Montag wurde hier bei AugmentedRealityBiz.com über die Pläne von Google berichtet: Augmented Reality (AR) Brille von Google.

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****

Advertisements

Haptic Augmented Reality Research

20. Februar 2012

Haptic Augmented Reality Research: Dr. Chrisian Sandor, Director des Magic Vision Lab an der University of South Australia , erklärt in diesem beeindruckenden Video seine Arbeit. Er zeigt Augmented Reality Systeme und deren Funktionsweise.

Am Magic Vision Lab wird an der sogenannten „Visual Haptic Augmented Reality“ gearbeitet, die visuelle und haptische Reize für ein neues Augmented Reality Erlebnis verbindet.

Die Zielsetzung besteht laut Ulrick Eck vom Magic Vision Lab darin, virtuelle Objekte zu sehen und zu berühren.  In der Forschungseinrichtung beschäftigt man sich außerdem damit, wie virtuelle Objekte verändert werden können.

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Auto Bild & Augmented Reality

20. Februar 2012

Auto Bild ergänzt laut W&V manche Artikel künftig um Videos und Bilder. Dazu soll aber ab der Printausgabe vom 2. März 2012  ein Augmented Reality (AR) Logo bei Artikeln auf zusätzliche Inhalte aufmerksam machen.

Quelle: W&V

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Augmented Reality (AR) Brille von Google

20. Februar 2012

Augmented Reality (AR) Brille von Google: Gerüchten zufolge testet Google derzeit den Prototyp einer Augmented Reality Brille namens „Google Glasses“. In der Brille soll Augmented Reality (AR) Technik integriert sein. Das Design sieht laut dem Blog 9to5google.com der Brille Oakley Thump ähnlich.

Die Brille habe eine Front-Kamera und könnte mit Augmented Reality Apps interagieren und fungiere auch als Smartphone. Zudem habe der Prototyp einen Blitz. Die Kamera sei sehr klein und habe nur einige wenige Megapixel. Das „heads up display“ (HUD) ist nur für ein Auge.

Derzeit sei noch unklar, ob das Produkt für den Massenmarkt geeignet ist und ob es in Kürze ein Beta-Pilot Programm für Google-externe Personen geben wird.

Quellen: 9to5google.com, TechCrunch

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Mobile Augmented Reality Shopping mit junaio-Browser

19. Februar 2012

Bei der mobile Augmented Reality Plattform „junaio“ können Nutzer aus unterschiedlichen Themenkanälen wählen wie z.B. Unterhaltung, Nachtleben oder Reisen. Sie erhalten dann standortbezogene Informationen im Live-Videobild direkt auf dem Smartphone angezeigt. Entwickler können durch eine offene API Augmented Reality Anwendungen erstellen.

Jetzt wurden durch drei neue Partnerschaften neue Inhalte erschlossen. Dazu wurden die  Angebotsprospekte von kaufDA, Rabattgutscheine von coupies und die Produktinformationen von barcoo in den mobile Augmented Reality Browser „junaio“ integriert.

Mit einem Blick auf ein Smartphone werden die aktuellen Prospekte von 200.000 Einzelhändlern in der direkten Umgebung von kaufDA angezeigt. Dazu kommen die Rabattcoupons von Coupies, so das man sehen kann, welche welche Coupons in der Umgebung verfügbar sind. Mit einem Klick kann der Coupon eingelöst und das Produkt gekauft werden – man muss einfach nur das Smartphone an der Kasse zeigen.

junaio kann neben QR- auch Barcodes zu erkennen, d.h. die Nutzer können darüber nun auch auf die Inhalte von barcoo zugreifen. Beim Scan eines Barcodes auf Verpackungen werden dann umfassende Produktinformationen angezeigt.

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Augmented Reality Marketing: Extra in aktueller Horizont

19. Februar 2012

Augmented Reality Marketing ist Thema eines interessanten Extras in der Horizont-Ausgabe vom 16.02.2012, das man unbedingt lesen sollte. Darin beschreibt Horizont-Autor Santiago Campillo-Lundbeck den Status-quo von Augmented Reality aus Sicht der Werbetreibenden und der Medien.

Dazu gibt es ergänzende Statements mit aktuellen Praxis-Erfahrungen aus dem Bereich Augmented Reality Werbung von Marco Sott, Julia Richter, Dirk Wiedenmann, Frank Winnenbrock und Florian Gmeinwieser.

Weitere Artikel zum Thema Augmented Reality Marketing:
Augmented Reality kann Marketing verändern
Out-of-Home Marketing mit Augmented Reality

Augmented Reality (AR) Business: Whitepaper zu Geschäftsmodellen
Augmented Reality Marketing, Location Based Services & Virtual Goods
Augmented Reality Marketing: Mehrwert für Marken?

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****