3D Modelle als Augmented Reality Objekte visualisieren

Augment hat gerade seinen „Business Catalog“ vorgestellt. Für 30 US-$ im Monat können insbesondere Sales Manager ihren Katalog auf einem iPad präsentieren. Um Augmented Reality Objekte zu visualisieren muss lediglich ein existerendes 3D-Modell (Dateiformate 3ds Max, Maya oder SketchUp) upgeloadet werden.

Aber auch für Augmented Reality Werbe-Kampagnen kann die neue App verwendet werden.  Im April 2013 hat das französische StartUp 300.000 US$ von verschiedenen Business Angels erhalten und plant weitere Finanzierungen von Venture Capital Gebern.

Quelle: TechCrunch

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: