Google Glass: Video demonstriert Bedienung

13. April 2013

Google Glass: Bereits am 11. März stellte Timothy Jordan während der SXSW Conference detaillierte Informationen zur Google Mirror API vor, die es Entwicklern ermöglicht Apps für Google Glass zu entwickeln.

Der Vortrag „Building new experiences with Glas“ ist eine der ausführlichsten Präsentationen, die bislang zu Google Glass exisitieren – das Video dazu wurde Anfang April  veröffentlicht. Darin wird demonstiert, wie  Google Glas bedient werden kann, z.B. indem man den Seitenbügel der Brille berührt.

Weitere Artikel zu den Themen Augmented Reality Brillen & Google Glasses:

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****

Werbung

Augmented Reality Glasses suchen Crowdfunding

24. November 2012

Explore Engage hat bereits zwei Jahre an einem Prototypen einer Augmented Reality Brille gearbeitet, d.h. also noch bevor Google sein Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Anwendungsgebiete der AR-Brille von Explore Engange sind beispielsweise Architektur-Visualizierungen, Healthcare-Anwendungen und natürlich Games.

Paul Kouppas, der CTO von Exlore Engage, erklärt im Interview weitere Einzelheiten. Mit Hilfer der Crowdfunding-Plattform Pozible versuchen die Gründer, das Augmentd Reality Projekt weiter zu finanzieren.

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****


Neues Google Video zu Project Glass veröffentlicht

1. Juli 2012

Google hat ein neues Promotion-Video zu Project Glass veröffentlicht, in dem eine junge Mutter ihr Leben mit ihrem 2 Monate alten Baby dokumentiert und dazu Fotos und Videos mit anderen teilt.

Das Video erscheint nur wenige Tage nachdem auf der der Entwicklerkonferenz Google I/O mitgeteilt wurde, das ein Prototyp der Brillen ab Januar 2013 für Teilnehmer der Entwicklerkonferenz zum Preis von 1.500 US-Dollar bestellt werden können.

Weitere Artikel zum Thema:
Sergey Brin mit Augmented Reality Brille gesichtet
Project Glass: Augmented Reality Brille von Google
Google Glasses: Augmented Reality Brille von Google bereits in 2012
Augmented Reality (AR) Brille von Google

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Project Glass: Augmented Reality Brille von Google

4. April 2012

Project Glass nennt Google sein Projekt zur Entwicklung einer Augmented Reality Brille. Google hat heute auf YouTube ein offizielles Video veröffentlicht und somit die Gerüchte der letzten Monate bestätigt. Zudem gibt es auf  Google+ eine Project Glass Projektseite des Entwicklerteams um Babak Parviz, Steve Lee und Sebastian Thrun. Die Entwickler verfolgen einen Crowdsourcing-Ansatz, indem sie die Öffentlichtkeit auffordern, Ideen für Project Glass einzureichen.

Babak Parviz aus dem Entwicklerteam ist laut New York Times zudem Spezialist für Bionanotechnologie, der sich mit Augmented Reality in Kontaktlinsen beschäftigt, hier ein Video von ihm aus Februar 2012.

Welche Möglichkeiten ergeben sich dadurch für das Marketing? Jetzt in der neuen XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing dazu austauschen.

Weitere Artikel zum Thema:
Google Glasses: Augmented Reality Brille von Google bereits in 2012
Augmented Reality (AR) Brille von Google

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Augmented Reality (AR) Brille von Google

20. Februar 2012

Augmented Reality (AR) Brille von Google: Gerüchten zufolge testet Google derzeit den Prototyp einer Augmented Reality Brille namens „Google Glasses“. In der Brille soll Augmented Reality (AR) Technik integriert sein. Das Design sieht laut dem Blog 9to5google.com der Brille Oakley Thump ähnlich.

Die Brille habe eine Front-Kamera und könnte mit Augmented Reality Apps interagieren und fungiere auch als Smartphone. Zudem habe der Prototyp einen Blitz. Die Kamera sei sehr klein und habe nur einige wenige Megapixel. Das „heads up display“ (HUD) ist nur für ein Auge.

Derzeit sei noch unklar, ob das Produkt für den Massenmarkt geeignet ist und ob es in Kürze ein Beta-Pilot Programm für Google-externe Personen geben wird.

Quellen: 9to5google.com, TechCrunch

***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Augmented Reality Ticker vom 21.11.2012

21. November 2012

Im Augmented Reality Ticker wird in unregemäßigen Abständen auf aktuelle Augmented Reality Artikel anderer Websites verwiesen.

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****


Oberflächen werden Touchscreens: Augmented Reality wird haptisch

19. August 2012

Augmented Reality wird meist mit visuellen Reizen in Verbindung gesetzt. Von Disney Research wurde jetzt eine Technologie vorgestellt, die haptische Reize durch Augmented Reality erweitert.

Die Technologie nennt sich „REVEL“ und steht für „Reverse Electrovibration“ auf deutsch „Umgekehrte Elektrovibration“.  Durch ein oszillierendes elektrischen Feld, wird verändert, wie sich Objekte anfühlen.

Dazu wird dem Nutzer ein schwaches elektrisches, gesundheitlich unbedenkliches Signal angelegt. Dadurch wird der Eindruck unterschiedlicher Obeflächen und Erhebungen vermittelt.


Die Anwendungsmöglichkeiten sind enorm, so könnten Sehbehinderte weitere Orientiernug erhalten oder Feedback in Augmented Reality Games erzeugt werden. Würde man diese Technologie mit den angekündigten Google Glasses oder anderen Augmented Reality Brillen kombinieren, ergeben sich langfristig weitere bisher undenkbare Möglichkeiten.

Quelle: Disney Research, pressetext und weitere Recherchen

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****


Augmented Reality in der Cloud

28. Juli 2012

Augmented Reality in der Cloud ist Thema eines kostenpflichten Reports des Research-Anbieters Mind Commerce. Der Bericht analysiert die großen Trends der Augmented Reality Industrie und deren Folgen. Außerdem werden die gängigen Augmented Reality Applikationen beleuchtet.

Auch auf die Augmented Reality Aktivitäten von Google  (Project Glass / Google Glasses) und die Halbleiter-Industrie wird eingegangen.

Weitere Themen sind z.B.:

  • Augmented Reality im Tourismus
  • Augmented Reality und Face Recognition
  • Augmented Reality & LTE
  • Zukunft von Augmented Reality (Wearable Devices)
  • Augmented Relaity in der Cloud

Das komplette Inhaltsverzeichnis liegt hier als PDF vor.

Das 1.995 US-Dollar (Single User) teure Dokuments umfasst 135 Seiten und wurde im Juli 2012 veröffentlicht. Zielgruppen sind Mitarbeiter der Halbleiter-Industrie, Augmented Reality Entwickler, Behörden, Hersteller von Mobilgeräten, Telekommunikationsanbieter und GIS-Anbieter.

Der komplette Report wurde mir für diese Rezension zur Verfügung gestellt und ist sein Geld vermutlich wert, wenn man berücksichtigt, dass es leider selten kostenfreie Research-Dokument zum Thema gibt und man für die Eigenrecherche einen Mitarbeiter mehrere Wochen komplett freistellen müsste. Die Preisgestaltung für die Team- und Firmenlizenzen sollte man jedoch noch einmal überdenken.

Zum Thema Augmented Reality & Cloud gibt es von mir auch einen kürzlich erschienen Artikel auf etailment.de: M-Commerce mit Augmented Reality und Bilderkennung in der Cloud.

Weitere Artikel zum Thema „AR Research & Whitepaper“:
Augmented Reality (AR) Business: Whitepaper zu Geschäftsmodellen

Quelle: Mind Commerce Blog

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****


Project Glass: Augmented Reality Brille mit Real Time Translation

25. Juli 2012

Augmented Reality Brille mit Real Time Translation: Will Powell, ein Entwickler aus UK, hat sich von den Google Glasses Ankündigungen inspirieren lassen und hat dazu eigene Ideen entwickelt. Er hat eine Anwendung entwickelt, die es ermöglicht, zusammen mit der bereits existierenden Augmented Reality Brille von Vuzix Übersetzungen in Real Time als Subtitel in die Brille einzublenden.

Ein jetzt von ihm veröffentlichtes YouTube-Video zeigt ihn zusammen mit seiner Schwester bei einer Konversation, in der er Englisch spricht und sie Spanisch. Für die Übersetzung verwendet er unter anderem eine Microsoft Übersetzungs API.

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Osterhout Design Group erhält 58 Mio. US-$ in Series A Funding

11. Dezember 2016

Die Osterhout Design Group, ein Anbieter von Augmented Reality Smartglasses mit Sitz in San Francisco, hat Anfang Dezember 2016 ein Series A Funding in Höhe von 58 Mio. US-$ von verschiedenen Investoren erhalten.

Das 1999 gegründete Unternehmen hatte im Oktober 2016 bereits über 80 Mitarbeiter.

Nachfolgend ist ein Video vom Juni 2016, das einen guten ersten Eindruck zu einem der Unternehmensprodukte vermittelt.

Quelle: Osterhout Design Group

***** XING-Gruppe “Augmented Reality & Marketing” *****
***** AugmentedRealityBiz.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen ****